Referendariat

Schleswig Holstein

In Schleswig-Holstein wird die Lehrerausbildung vom „Institut für Qualitätsentwicklung für Schulen“ durchgeführt. Zur Zeit bildet es gemeinsam mit den Ausbildungsschulen insgesamt rund 2300 Lehrerinnen und Lehrer aus.

Der Vorbereitungsdienst erfolgt Laufbahn-bezogen. Er hat das Ziel, die während des Hochschulstudiums erworbenen fachlichen, didaktischen und pädagogischen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in engem Bezug zum erteilten Unterricht zu erweitern und zu vertiefen.

Broschüre für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst.

In Hamburg

Mehr als 1000 Referendarinnen und Referendare aller Schulformen werden in der Abteilung Ausbildung des Landesinstituts Hamburg (LIA) in einer 18-monatigen Ausbildung auf die vielfältigen Aufgaben der Lehrerin/des Lehrers vorbereitet.

Hamburger Wegweiser für Referendarinnen und Referendare.

In Mecklenburg-Vorpommern

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQMV) ist für die konzeptionelle und organisatorische Planung der Lehrkräftefortbildung des Landes Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich.

Im Fachbereich 1 des IQMV, Schul- und Unterrichtsentwicklung, Fortbildung und Beratung, werden alle zentralen Fragen und Vorhaben der Schulentwicklung und Lehrerfortbildung begleitet. Der Bereich hat die Aufgabe, auf den unterschiedlichen Ebenen Fortbildungsangebote zu organisieren bzw. beratend zu unterstützen.
Als Grundlage dienen die im Rahmen einer Bedarfserfassung ermittelten Fortbildungsschwerpunkte.